Ambulanter Pflegedienst in Berlin

Der Dschungel der Pflegedienste in Berlin

Knapp 300 Pflegeheime gibt es in Berlin. Entsprechend hoch sind auch die Pflegedienste vertreten, die ambulant kranke Menschen pflegen. Wenn Sie selbst einen Pflegedienst suchen, da Sie merken, dass Sie alleine im Alltag nicht mehr zurechtkommen und es keine Familienangehörige gibt, die Ihnen helfen können, sollten Sie auf ein paar Dinge achten.

– Vergleichen Sie mehrere Pflegedienste miteinander
– Schreiben Sie sich die für Sie relevanten Punkte auf, die ein Pflegedienst erbringen sollte
– Notieren Sie genau Ihre Einschränkungen im Alltag
– Bereiten Sie eine Überprüfung durch den MDK vor
– Halten Sie Ihre Unterlagen über Ihr Einkommen bereit
– Schauen Sie bevorzugt nach Pflegediensten in Ihrer Nähe bzw, bei denen Mitarbeiter in Ihrer Nähe sind

Das Begutachten eines ambulanten Pflegedienstes

Vergleichen Sie unterschiedliche Pflegedienste miteinander und ziehen Sie am besten eine Person Ihres Vertrauens hinzu. Außenstehende sehen vieles neutraler und können sehr gut bei der Entscheidungsfindung helfen. Vergessen Sie nicht, dass Sie zwar Unterstützung benötigen, aber dass Sie trotzdem Kunde sind.

Unfreundliches und unverschämtes Verhalten müssen Sie auf keinen Fall tolerieren. Sollten Sie bereits beim Kennenlernen des Pflegedienstes ein ungutes Gefühl haben, ist es ratsam, einen anderen ambulanten Dienst aufzusuchen. Studieren Sie die Leistungen des Pflegedienstes sehr genau.

Wichtig kann es sein, dass Sie zur Not auch nachts jemanden anrufen können. Vor allem, wenn Sie alleine leben und keiner aus Ihrer Familie in Ihrer Nähe ist. Die Pflegedienste unterscheiden sich teilweise erheblich vom Betriebsklima. Einige Firmen stellen Pflegekräfte zum Dumping-Lohn ein, da es hier im Vordergrund steht, viel Geld zu verdienen.

Natürlich steht für ein Unternehmen immer im Vordergrund, Geld zu verdienen und keiner arbeitet gerne umsonst. Pflegedienste stellen allerdings manchmal unqualifiziertes Personal ein, die selbst gesundheitliche Einschränkungen haben, da diese weniger Gehalt verlangen als ausgebildete Fachkräfte.

Die Pflege- und Krankenkassen zahlen grundsätzlich den selben Betrag, unabhängig von Ihrer Wahl eines Pflegedienstes. Achten Sie darauf, dass die Mitarbeiter eines Pflegedienstes eine positive Ausstrahlung haben. Hinterfragen Sie die Qualifikationen und die Berufsmotivation.

Es macht einen erheblichen Unterschied in der Qualität der Pflege, ob ein Mitarbeiter seinen Beruf gerne ausübt, eine qualifizierte Ausbildung hat und vernünftig bezahlt ist oder ob Mitarbeiter total genervt sind. Bei manchen Pflegebetrieben arbeiten Mitarbeiter, die teilweise aus komplett anderen Bereichen stammen und im Grund genommen gar keine Lust auf die Arbeit als Pfleger haben.

Ebenso überträgt sich ein schlechtes Betriebsklima immer auf die Pflegequalität. Achten Sie auf Ihr Bauchgefühl bei der Auswahl eines ambulanten Pflegedienstes. Befindet sich ein Mitarbeiter regelmäßig in Ihrer Nähe, ist dies vorteilhaft, da die Wege zu anderen Patienten meistens kürzer sind.

Kosten für einen ambulanten Pflegedienst aus Berlin

Wenn Sie sich für einen Pflegedienst vorerst entschieden haben, können diese Sie bezüglich Anträgen zur Kostenübernahme beraten. Wird durch den MDK eine Pflegestufe festgestellt, wird ein Teil der entstehenden Kosten durch die Pflegekasse übernommen.

In manchen Fällen reicht dieser Zuschuss zur Kostendeckung aus. Fallen weitere Kosten an, können Sie einen Antrag beim Sozialamt stellen, die alles weitere berechnen und im Regelfall die Kosten hierfür bezahlen.

Angehörige ersten Grades werden vom Sozialamt mit überprüft. Sollten Sie kein gutes Verhältnis zu diesen haben oder keinen Kontakt zu Ihrer Familie, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen oder selbst darum zu kümmern.

Die Behörden überprüfen die Angehörigen und treten mit diesen in Kontakt. Sie brauchen hierfür nichts zu tun. Steht eine Kostenzusage, startet kurz darauf die Zusammenarbeit mit Ihrem ausgewählten Pflegedienst.

Auswahl eines ambulanten Pflegedienstes in Berlin

Sollten Sie feststellen, dass dieser ambulante Dienst nicht so arbeitet, dass Sie zufrieden sind oder treten Probleme mit den Mitarbeitern auf, können Sie den Vertrag zwischen dem ambulanten Pflegedienst kündigen und sich einen neuen suchen. In vielen Fällen reicht ein Gespräch mit der Leitung des Pflegedienstes, um bestehende Probleme zu lösen.

Natürlich gibt es Pflegedienste, die als schwarze Schafe betitelt werden könnten, allerdings gibt es durchaus viele ambulante Pflegedienste in Berlin, die seriös sind.

Mitarbeiter, die den Pflegeberuf erlernt haben, weil sie wirklich Menschen helfen möchten und bei denen der Beruf eher Berufung darstellt, machen den guten Ruf eines Pflegedienstes aus.

Zahlreiche Mitarbeiter arbeiten in diesem Beruf aus Leidenschaft, daher sollten Sie sich von ambulanten Pflegediensten immer selbst ein Bild machen und solange suchen, bis Sie einen Dienst gefunden haben, bei dem Sie sich wohl fühlen.